Spiegel TV versucht sich als Volksverhetzer

15Sep10

Der Ramadan ist zuende, ein Fest wird gefeiert. Spiegel-TV besucht das Fest, um „exklusiv“, „explosiv“ davon zu berichten. Ein Spiegel TV-Reporter (eigentlich ein PI-Mitarbeiter?) versucht einen Moslem in einem Straßeninterview mit pseudo-religiösen Fragen zu provozieren. Und erlebt dabei eine vernichtende Niederlage, da er selbst eigentlich keine Ahnung hat, weder vom Koran, noch von der Bibel.

Die Arroganz und Ignoranz eines durchschnittlichen Spiegel TV-Futzis und seines Senders RTL wird offenbar. Denn weder lässt sich der muslimische Mann zu von Spiegel TV gewünschten Blödsinnsaussagen hinreißen, noch ist der Journalist in der Lage, einem zufällig anwesenden bibelfesten Festbesucher Fragen zur Bibel zu beantworten. Der Spieß wird umgedreht, der Reporter argumentativ ausgekontert. RTL zeigt diese Diskussion nicht im Fernsehen. Youtube sei dank können wir sie dennoch sehen.

Erinnert stark an den peinlichen Versuch eines PI-Idioten, der von zwei Teenagern in Grund und Boden diskutiert wird.

Advertisements


4 Responses to “Spiegel TV versucht sich als Volksverhetzer”

  1. 1 tuisto

    Der Kerl der sich da so wichtig macht hat vom Christentum nicht die leiseste Ahnung. Christen haben die Anweisungen der 5 Bücher Mose nie als Lebensanweisung verstanden. Es gilt in der Hauptsache das Neue Testament.(Wann haben denn Christen die letzte Steinigung durchgeführt??, nicht die Menschen mosaischen Glaubens!) Auch würden Christen nie als Rechtsgrundlage der heutigen Zeit die Regelungen des NT zu Grunde legen wie die Moslems die Rechtsauslegungen der Sharia. Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Das der Journalist natürlich Scheisse ist, ist wohl der heutigen Zeit des „Qualitätsjournalismus“ geschuldet. Im Übrigen, wer sich mal ein Bild von der so friedlichen moslemischen Kultur und von der Integrationswilligkeit der türkischen, arabischen,libanesischen Mitbürger machen will der darf mich hier im Berliner Wedding mal besuchen. Und ich bin wirklich tolerant,kein ‚Ausländerfeind oder Rassist.Ich habe weltweit Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Menschen gesammelt,aber das Leben hier in Berlin ist zur Zeit nur noch zum Kotzen!(Gerade wenn man nicht als Besserverdiener in Zehlendorf wohnt!)

    • Du vergisst, dass man die Christen nicht über einen Kamm scheren darf. Das NT wird zwar betont, aber es gibt einen Haufen christlicher Religionsgemeinschaften, die das AT hochleben lassen.
      Man sollte endlich aufhören, sich Schuldzuweisungen zu machen. Das ist wie im Kindergarten: Aber du hast das gemacht, – ja aber nur, weil du das gemacht hast…
      Das hört nie auf, wenn wir nicht einfach aufhören.

      Beide Religionen haben Dreck und Gloria am Schuh. Und bei den Reibereien geht es eigentlich gar nicht um Religion – die übrigens meinetwegen wieder in ihr Loch verschwinden soll, wo sie hergekommen ist – sondern es ist ein simpler Klassenkampf. Ein Kampf zwischen der Klasse der Gewinner und der Klasse der Verlierer, noch einfacher ausgedrückt zwischen Arm und Reich bzw. zwischen Machthabern und Entmachteten. Mit „liebe deinen Nächsten“ haben beide Seiten nichts, null am Hut.

  2. 3 Ilhan

    Man behauptet zwar in Deutschland, das man nicht nachder Bibel und der Religion lebt, aber möchte auch den Kontakt mit fremden Religion nicht zulassen.
    In dem Video ist genau das passiert, was eigentlich realität momentan ist.
    Es wird immer und immer mehr gehetzt, damit man die Verkaufszahlen erhöhen kann.
    Somt haben auch die Menschen, die immer nur Sprüche herausposaunt haben auf einmal etwas , warauf sie zurückgreifen können.

    Zitat “ Ich habe einen Bericht im Spigel TV gesehen und da haben die bewiesen, das alle Moslems Fundamentalisten sind und sich Vefassungswiedrig verhalten “

    Aber wie Ihr sehen könnt, hat Spiegel TV sich durchsetzen können und das Video ist rau.

    LG

    Ilhan


  1. 1 “Man muss sich ja nicht dran halten…” | Qlog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: