Besinnliches, bzw. Deutsche Krippe zur Weihnachtszeit

20Dez10

In letzter Zeit waren die Themen in diesem Blog politisiert. Der Spagat zwischen privat, lustig, nützlich, musikalisch, derb und politisch bringt die Hose doch zum Knarzen. Bzw. er gelingt nur auf der Metaebene. Also eigentlich kaum. D.h. es ist chaotisch, aber doch möglichst dem Leben entnommen, nah an wahr, – an wirrwahr.

Fleischkrippe - sehr besinnlichVolle Ladung Weihnachtsromantik.

Ebenfalls zu den Wahrheiten gehört die alljährliche Weihnachtsperiode, im Volksmund auch Zeit der Besinnung genannt. Jedoch, viele wollen es nicht wahr haben, diese Zeit ist keineswegs die besinnliche, die fröhliche. Es ist eine ganz gewöhnliche Zeit, in der die auch sonst das ganze Jahr über Besonnenen besinnlich sind, und die Besinnungslosen unverändert ohne Sinn bleiben.

Ja, es wird vermehrt in die Kirchen gerannt, und öfter als sonst alte Jeanskleidung gespendet, manche kaufen sogar die Aktion Mensch-Lotterie, und viele denken dabei, dies sei eine echte Tat. In einen Laden zu gehen und Sachen zu kaufen, deren Erlös zu 15 Prozent an soziale Einrichtungen geht, verändert nicht den Lauf der Dinge; es erhält das laufende System, von dem wir ahnen, dass es marode ist. Welches alternative Verhalten haben wir denn sonst? Ist doch sonst nichts da!, möchte man denken, weil man als Alternative nur noch das vermeintlich extreme Aktivistentum vor Augen hat.

Aber, höret, o Kinderlein, die nächste Alternative ist nicht die, ein Ökofuzzi zu sein oder sonst ein Klischee, das Zalando in seinem dummen Werbespot benutzt. Die nächstliegende Alternative zum gewollt guten Verhalten, ist gutes Verhalten. Zuerst gegen sich selbst. Zunächst gegen den zufälligen Begleiter in der U-Bahn, vornehmlich gegen jenen, der stinkt. Einfach mal die Nase nicht zu rümpfen, ist eine gute Gleichmutübung. – Alles andere kommt fast von selbst.

Allen Menschen ist dies bereits bekannt, ich weiß. Ich wollte es jedoch noch mal gesagt haben. Und alle meine Bloggoleute wissen es ohnehin. Jeder auf seine Weise weiß es.
Spanksen weiß es, weil er weiß, was er will. Seine sozialen Fertigkeiten haben ihn weit gebracht.
Hannibla engagiert sich für den Erhalt der rechten Rechtschreibung und des guten Stils im Sprachgebrauch; eine Drecksarbeit, die kaum jemand machen will. Daher ausgesprochen lobreizend. Ich erliege diesem Reiz.
Huffel hilft im Katzenschutzverein, zeichnet Huffel-Comics, druckt sie auf T-Shirts und verschenkt sie an Freunde und Fremde, je nachdem, wer gearde bei ihrer Blogcomment-Tombola gewonnen hat.
Der Schattenzwerg hat manchmal den Blues, behält den Kopf aber oben – ein postiver Mensch, auch wenn er es machmal vielleicht anders sieht.
Emily, die 221. ist ein Wirrbeltier, um nicht Wind zu sagen. Ihre fröhliche Art ist ansteckend – wer an schlechten Gedanken leidet, sollte ihr Blog lesen, – dies sei euch Miesegrüblern eine therapeutische Maßnahme, die funktioniert.

Es gibt viele authentische Menschen, die auf dem Blogsberg wohnen. Viel mehr als ich kennen kann. Neulich erst entdeckt habe ich Nissa, die es schafft, eine originelle philosophische Abhandlung über Schwarze Löcher zu schreiben. Was gar nicht so einfach ist, wenn man bedenkt, dass schon so viel In- und Uninteressantes über diese Löcher geschrieben worden ist. Und Gudrun, die Weise, die Herzliche, deren Urteil über das, was es zum guten Leben braucht, Hand und Fuß und Schafe hat.

Und wenn Ihr denkt, dies sei sentimental, verweichlicht und ach so rührig gewesen. Dann kennt Ihr den cuteness overload schlechthin noch nicht.

Advertisements


11 Responses to “Besinnliches, bzw. Deutsche Krippe zur Weihnachtszeit”

  1. 1 spanksen

    Danke für die netten Worte!

  2. 2 Huffel

    Du hast mir aus der Seele gesprochen und auch ich sage Danke für die netten Worte!

  3. Fleisch ist mein Gemüse und das auch zur Weihnachtszeit !
    Hab ich gerne für Euch gebraten ! 😉

    • Ist es wirklich deine Krippe? 😉

  4. 5 Emily

    Das hast du sehr treffend und schön gesagt. Vielen Dank dir!

  5. 6 schattenzwerg

    „die Besinnungslosen unverändert ohne Sinn bleiben“ danke für diese Phrase, das entspricht ganz meiner Phantasie 🙂

    die Fleischkrippe ist Sarkasmus pur (hoffe ich) und ein hormongestärktes Mahnmal für den westlichen Wohlstand

    vielen Dank für Deine netten Worte in den persönlichen Worten … und ach, man merkt mir den intermitierenden Blues an, herje 😮

    • Die Krippe ist auf jeden sarkastisch! Eine krassere Kritik am System „Westliche Weihnacht“ gibt es gar nicht. Am Ende wird „unser“ Gott verspeist. Wenn das nicht subversiv ist, was dann? :mrgreen:

  6. 8 Gudrun

    Ich danke dir sehr für deine netten Worte, mein Lieber. Und den Rest unterschreibe ich gerne. Du hast wahrscheinlich nicht nur mir aus der Seele gesprochen.

    Liebe Grüße von der Gudrun

  7. Oh nein … in meiner Blogbocklosigkeit total verpasst 😦 Viele Dank, ist allerdings eine Drecksarbeit, aber verdammtnochmal – ich liebe sie!!!! 🙂

    • Ach, herrje, so ging es uns allen! 🙂

      Ja, bitte, mehr von deiner Arbeit! – Heute erst habe ich an dich gedacht. Wenn das Foto was wird, schick ich’s dir. 🙂

  8. Klasse.
    🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: