Archive for Januar, 2011

Es gibt Menschen, die Lästern, Meckern, Andere-in-den-Dreck-ziehen für eine anständige Sache halten. Diesen Menschen gilt mein symbolischer Arschtritt aus der Domstadt. (Je nach Geschlecht – nix Gleichberechtigung – geht der Tritt in den Allerwertesten oder zwischen die Beine.) Advertisements


Ohne Worte. Und doch mit so vielen.


Es scheint, bereits der frühe Mensch hatte unter Bewerbungsstress und Leistungsdruck zu leiden, wie eine Dokumentation der BBC namens „The Origin of Job Interviews“ enthüllt.


Die Tragödie des stinknormalen Lebens: Mann trifft Frau, heiratet sie, er kauft sich ein Motorrad. Er fährt damit 100.000 km, hat einen Unfall als die Frau mit dem dritten Kinde bauchig ist. Frau entzieht dem Motorrad die Straßenzulassung bis alle Kinder erwachsen seien. 40 Jahre steht das Motorrad ungefahren in der Scheune. Mann, inzwischen seit […]


Wie ging das Sprichwort nochmal? „Betrunkene und Tiere sagen immer die Wahrheit.“ – Oder so ähnlich.


Ebenso wie das Lachen und Gähnen sind Viren ein beliebtes Ansteckungsmittel. Mich hat es jedenfalls volle Socke erwischt.


Wellenförmig

12Jan11