Warum ich kein Golfprofi geworden bin

03Mai12

lebensgefahr golf

Meine adidas-Socken leben sportlich. Sie wissen,
Gesundheit ist nötig in Zeiten von Jammer.
Stets bereit, wenn‘s drauf ankommt;
nie fragen sie nach Geld.

Meine adidas-Socken haben nie was verbrochen.
Sie waschen sich sogar hinter den Zähnen,
sie putzen sich Ohren, den Schmalz legen sie zur Seite
für schlechtere Zeiten.

Meine adidas-Socken lieben das Golfen,
der linke wollte nach der Karriere studieren.
Der rechte ist fauler, doch talentiert,
immer lustig, ein gutes Herz.

Meine adidas-Socken haben nie schlecht gerochen.
Sie benutzen chanel nr. 5. Doch eines Tages
öffne ich die Lade, was finde ich vor!
Schwer zu fassen.

Meine adidas-Socken lagen getrennt voneinander,
die eine alleine, doch die rechte verliebt
mit einem Nylonstrumpf, Besuch aus Berlin, im
Liebesnest aus Unterhosen.

Was ist hier los? Schreie ich die untreue Socke an.
„Ich bin deine adidas-Socke, ich hab nichts verbrochen!
Kann denn Liebe Sünde sein?“
Ich grübel: nein.

Meine linke adidas-Socke … ihr Herz ist gebrochen.
In Depressalien versunken, loch angetrunken,
unter uns: sie riecht nicht mehr so gut,
studieren will sie auch nicht mehr.

Werbeanzeigen


16 Responses to “Warum ich kein Golfprofi geworden bin”

  1. 1 Sockenversteherin

    Deprimierend. 😦 Wenn ich du wäre, würde ich jetzt die linke Socke an die Brust nehmen und ihr was vorsingen: „Liebeskummer lohnt sich nicht, my darling…“ Dann würde ich sie stopfen lassen. Und jede Wette: Eines Tages findet sie schon wieder eine rechte Socke zum Einlochen…

  2. Ich habe – mit elf oder so – tatsächlich mal einen Golfball an den Kopf gekriegt, an den Schmerz kann ich mich heute noch erinnern, meh … gut, erklärt vielleicht auch so einiges, harhar 😉

    Und Herzschmerz während des Studiums ist wirklich doof, ich leide mit der armen Socke, Nylonflittchen pfffft! 😦

    • Autschn! Ich hoffe, die Beule ist inzwischen abgeklungen.

      Ja, die traurige Geschichte der linken adidas-Socke geht uns alle an!

  3. 5 Emily

    Das kann so nicht bleiben. Da ist Hilfe gefragt. Die arme Socke solltest du erst einmal ordentlich duschen, rasieren und Kaffee einflößen! Dann schleppst du sie mit ins nächste Sockengeschäft (an dieser Stelle ist die Hilfe eines Nahestehenden erforderlich!) und schubst ihn in die große weite Sockenwelt. Wäre doch gelacht, wenn da nicht ein hübsches Gegenstück gefunden werden kann! Und dann aber ab auf’s Grün! :mrgreen:

  4. 8 Sockenversteherin

    Das Jammertal ist ja kaum auszuhalten… Liebe tut oft so weh, dass man sie eigentlich verbieten müsste! Durch dich zu mehr Aufsichtspflicht inspiriert und von tiefer Sorge geplagt, hab ich jetzt mal meine Sockenwirtschaft begutachtet… und weißte was ich da entdecken musste, lieber wirrklich? Bei mir tobt ne fette Singleparty! 😀

    • Versinglete Socken habe ich auch zuhauf. Wir könnten ja eine Brieffreundschaft anzetteln und kuckn, was dabei herauskommt. Vllt. sogar viele kleine Plüschsöckchen mit Noppen-Stoppern! :O

  5. 10 Sockenversteherin

    Da bin ich sofort dabei. Wer will schon lauter traurige Sockenwitwen und Sockenwitwer in der Schublade haben? Jedocherus muss ich was zu bedenken geben: Meine Socken sind blöd. Es mag vielleicht daran liegen, dass ich keine Addidas-Socken mehr habe… aber Tatsache ist, dass meine Socken weder lesen noch schreiben können. Und was noch viel viel schlimmer ist: Sie waschen sich nicht mal alleine! 😦

  6. 11 ein kollege

    weil deine katzen auch so dolle sind, denk ich mal……..

    da stinkt das red bull air race mal so richtig gegen ab, denk ich mal

  7. 16 Stephan

    Ich kann nur sagen: die Socke ist los!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: