Ungerichtet inspiriert

15Okt13

emilysuniversum_namenlose
Bin heute unbestimmt inspiriert. Es fühlt sich an, als ob ich die Welt umarmen könnte, aber keine Welt ist da, die sich umarmen ließe. Ein Scheißgefühl.

Ich wollte heute arbeiten, fleißig wie ein Schmetterling. Vor mir liegen zwei Bücher, die ich mir neulich bestellt habe, aber bisher nicht gelesen. So hübsch die unvergriffenen Buchdeckel und so druckfrisch ihr Geruch, dass ich mich kaum trau, zuzugreifen.

Das eine ist von Emily Rosensteuz und heißt „Emily’s Universum“ (ja, ich weiß, im Titel ist ein Komma zu viel, aber das Leben kann auch Freestyle). Und das andere Buch heißt „Die Namenlose“, und ist von Jagoda Marinic (eine Empfehlung einer guten Freundin. „Du musst es lesen, und sagen, was du davon hältst!“). Lieber läse ich zuerst was von Frau Rosensteuz. Aber der Befehl blockiert mich nun in beide Richtungen.

Emily’s Universum steht unter dem Motto „Das Herz ist leicht, wenn es etwas zum Schmunzeln gibt.“ Ein gutes Motto. Dem ich gerne folge, wenn auch nicht so gekonnt, wie Frau Rosensteuz selbst. Frau Emily Rosensteuz ist im Übrigen eine allseits beliebte, weit übers Ruhrgebiet hinaus geschätzte Bloggerin, Köchin, Alltagsbewältigungsmeisterin und nun auch Buchautorin.

Der erste Satz des Buches lautet:
„Das schlichte Wort ‚Alltag‘ wirkt, für meinen Geschmack, auf den ersten Blick meist viel zu eintönig.“

Der erste Satz aus Die Namenlose:
„Der Anfang dieser Geschichte ist ein anderer, seit es ihr Ende gibt.“

Es sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Bücher. Das eine eine Kurzgeschichtensammlung, das andere ein Roman über die Liebe … wohl.

Doch handeln letztlich beide Bücher von Liebe. Das eine von der Liebe am/zum Leben – Frau Rosensteuz – das andre von romantischer Liebe, Frau Marinic. Beides stelle ich mir zärtlich vor. Beide werde ich lesen, doch welches zuerst? – Bin so unentschlossen, wie immer. Freu emich aber aufs Lesen.

Beide Bücher gibt’s bei Amazon, oder jedem anderen Buchhändler zu bestellen.

Advertisements


8 Responses to “Ungerichtet inspiriert”

  1. 1 Emily

    Öhm…warte mal… jetzt bin ich ja baff, Herr Wirr! Was sehe ich denn da?! Selten fehlen mir ja die Worte, aber jetzt irgendwie doch… Ich fühle mich sehr geehrt! Und rot geworden bin ich auch :mrgreen:

    • 2 Emily

      PS. Die ein oder andere Geschichte kennst du schon… und das andere ist vielleicht bestimmt auch besser… und ja, ist Freestyle. Meiner nämlich. Man bin ich aufgeregt! 😉

      • Was glaubst du, wie angenehm baff ich war, als ich das Buch entdeckte! Finde es schön, dass du auch gedruckt veröffentlicht hast. 🙂

      • 4 Emily

        Und ich wäre angenehm baff, wenn du deine Gottesgeschichte binden würdest und anschließend unbedingt verfilmen!!!
        Ganz lieben Dank jedenfalls 🙂

  2. 5 spanksen

    Du liest natürlich das Buch von der Emily zuerst, ist ja wohl klar!

    • 6 Emily

      *hüstel* Der Herr Wirr sagt gar nichts mehr… irgendwie beunruhigt mich das 😉

      • Hihihi, ich rede nicht beim Lesen, ich genieße!

      • 8 Emily

        Okay, damit kann ich leben 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: