Archive for the ‘Privat’ Category

Im LuxExpress Tallinn-Riga sitzt die junge Frida Kahlo in blond.


Im Tabakladen übergeht mich die Verkäuferin wegen eines Stammkunden. Im Vestibül der Sparkasse überholt mich ein junger Mann, um vor mir am Automaten zu sein, nachdem ich für uns beide die automatische Schiebetür, die um 16:00 Uhr bereits geschlossen ist, mit der Karte geöffnet hatte. Auf dem Bürgersteig überfährt mich ein alter Mensch auf seinem […]


(Oder das „portes du soleil“? – Ich bleib bei „die“, Französisch ist für mich ein Buch mit sieben verschlossenen portes.)


nachdem wir uns des Weltuntergangs als unwürdig erwiesen haben, muss ich wohl weiter bloggen. Das werde ich im neuen Jahr in verbesserter Regelmäßigkeit wieder machen. Ich werde über die Feiertage nicht im Lande sein, seid also nicht verwundert, wenn ich es versäume, Eure Beiträge, die zwischen den Jahren entstehen mögen, nicht lese und mit meinen […]



Komm, nimm mich

31Okt12

1. Komm, nimm mich bei der Hand! Zusammen ist es leichter. Zusammen ist es lustiger. Zusammen ist es schöner. Zusammen ist uns mutiger zumute. Komm, nimm mich bei der Hand! 2. Wieso geht der Schattenzwerg ohne Tschüssi zu sagen? -Ende Gelände-


Nein, Maid kannst du kaum sein. Wird doch das Wort mit Jungfrau synonymisiert. Da du schon Tausend Jahre alt bist, gehe ich davon aus, dass du mindestens drei Mal verheiratet gewesen bist.