Posts Tagged ‘Köln’

Immer noch besoffen vom gestrigen Konzert*, fehlen mir Worte, und ich zittere innerlich vor Aufregung. Wenn ich mir die Aufnahmen, die meine Kollaborateure mitgeschnitten hatten, heute anschau, bin ich wieder ganz der kleine Junge, der ich gestern gewesen bin: Überglücklich wie ein Kind, das die Massen von Verpacktem unterm Weihnachtsbaum sieht. – Oder muskulöser ausgedrückt: […]


Es gibt Menschen, die Lästern, Meckern, Andere-in-den-Dreck-ziehen für eine anständige Sache halten. Diesen Menschen gilt mein symbolischer Arschtritt aus der Domstadt. (Je nach Geschlecht – nix Gleichberechtigung – geht der Tritt in den Allerwertesten oder zwischen die Beine.)


Jahresendneigung. Für manche eine Zeit der Besinnung. Für andere eine besinnungsloser Besäufnisse. Für mich